Kontakt

Katholische Kirchengemeinde
St. Antonius und Benediktus
Friesenstr. 81 40545 Düsseldorf T 0211 - 577 900-0 F 0211 - 577 900-20 pastoralbuero@santobene.de

Priesternotruf

In dringenden priesterlichen Notfällen (Krankensalbung, etc.) erreichen Sie einen Priester rund um die Uhr unter 0151-57382888

Hochzeit und Taufe

Wir freuen uns, wenn Sie sich in unseren Kirchen das Ja-Wort geben möchten und Ihre Kinder taufen lassen. Unter "Themen" -> "Sakramente" finden Sie wichtige Hinweise dazu. Eine Handreichung für Brautleute können Sie hier direkt herunterladen.

Wiedereintritt

Bitte treten Sie ein!

Hier finden Sie Informationen zum Wiedereintritt in die katholische Kirche.

Aktuelles

Bitte klicken Sie auf die Überschrift

Anmeldung für die Gottesdienste
Wir bitten Sie um Anmeldung per Telefon oder E-Mail zu den Gottesdiensten.
Pastoralbüro und Pfarrbüros
Das Pastoralbüro ist in den Sommerferien nur vormittags geöffnet. Das Pastoralbüro ist bis auf Weiteres nur telefonisch (0211 5779 000) sowie per E-Mail (pastoralbuero@santobene.de) erreichbar, die Pfarrbüros in Heerdt und Lörick bleiben weiterhin geschlossen.
Kleiderkammer in St. Antonius
am 13.07. kann in der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr gut erhaltene Kleidung abgegeben werden.
Patrozinium Hl. Benedikt
Ams Samstag, 11.07., feiern wir in der St. Benediktus-Kirche das Patrozinium des Hl. Benedikt.
Bilderaussstellung der Firmlinge
"Bilder der Hoffnung" Ausstellung in St. Antonius ab dem 28.06.2020
Wandlungen
Ein Buch über die Kirche St. Sakrament - hier bestellen
Hospizdienst des Caritasverbandes Düsseldorf e.V.
Möchten Sie genauere Informationen zum Befähigungskurs erhalten? Gern können Sie sich telefonisch oder per E-Mail zu einem unverbindlichen Beratungs- und Kennenlerntermin melden. Hier finden Sie nähere Angaben

Themen

Unser Leben als Menschen kennt Höhen und Tiefen, Zeiten der Freude und Zeiten der Not. "Alles hat seine Zeit", so drückt es schon der Prediger Kohelet im Alten Testament aus. Als Christen wollen wir das Leben miteinander teilen. Dies, so sagt es schon das II. Vatikanische Konzil, ist zentraler Auftrag der Kirche: "Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi. Und es gibt nichts wahrhaft Menschliches, das nicht in ihren Herzen seinen Widerhall fände." (GS1)

Auf diesen Seiten finden Sie erste Informationen zu besonderen Themen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern und freuen uns, wenn Sie mit uns nach diesen grundlegenden Informationen in persönlichen Kontakt treten, um weiteres zu erfahren.