Kontakt

Katholische Kirchengemeinde
St. Antonius und Benediktus
Friesenstr. 81 40545 Düsseldorf T 0211 - 577 900-0 F 0211 - 577 900-20 pastoralbuero@santobene.de

Priesternotruf

In dringenden priesterlichen Notfällen (Krankensalbung, etc.) erreichen Sie einen Priester rund um die Uhr unter 0151-57382888

Hochzeit und Taufe

Wir freuen uns, wenn Sie sich in unseren Kirchen das Ja-Wort geben möchten und Ihre Kinder taufen lassen. Unter "Themen" -> "Sakramente" finden Sie wichtige Hinweise dazu. Eine Handreichung für Brautleute können Sie hier direkt herunterladen.

Wiedereintritt

Bitte treten Sie ein!

Hier finden Sie Informationen zum Wiedereintritt in die katholische Kirche.

Aktuelles

Bitte klicken Sie auf die Überschrift

Anmeldung für die Gottesdienste
Wir bitten Sie um Anmeldung per Telefon oder E-Mail zu den Gottesdiensten.
köb St. Benediktus
Letzter Büchertrödel in diesem Jahr in der köb, Heerdt
Pastoralbüro und Pfarrbüros
Das Pastoralbüro auf der Friesenstr. 81, ist montags, dienstags, mittwochs und freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar. Mail: pastoralbuero@santobene.de
Neue Kinderchorgruppe
"Trillerspatzen St. Benediktus" ab dem 13.08.2020 um 15:30 Uhr beginnen wieder regelmäßige Chorstunden
Haus Lörick
Ab 07.08.2020 findet wieder jeden Freitag um 18.00 Uhr eine Heilige Messe im Theatersaal des Haus Lörick statt.
Pfarrbrief per e-mail
Den wöchentlichen Pfarrbrief auch online erhalten
Kleiderkammer St. Antonius
Die Kleiderkammer bleibt weiterhin geschlossen

Infos für die Woche

Ausgabe 32/2020 (Ausgabe 08.08.-16.08.2020)

Pfarrnachrichten

Während den Sommerferien erscheinen keine Pfarrnachrichten, wir erstellen lediglich eine Gottesdienstordnung. Diese finden Sie im Downloadbereich.

Ferienordnung

Am Wochenende feiern wir wie folgt Gottesdienst:

Vorabendmessen  
St. Maria, Hilfe der Christen 17.00 Uhr
St. Benediktus 18.15 Uhr
Sonntags  
St. Benediktus 08.15 Uhr
St. Antonius 11.30 Uhr
St. Antonius 18.00 Uhr

Die Familienmesse beginnt wieder am Sonntag, 16.08. mit dem Ende der Schulferien

 

Pastoralbüro

Öffnungszeiten des Pastoralbüros 

Das Pastoralbüro auf der Friesenstr. 81, ist montags, dienstags, mittwochs und freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar. Mail: pastoralbuero@santobene.de

Kein Gesang während den Gottesdiensten

Nach Abwägung aller Argumente haben wir uns ent­schlossen, dass in den Gottesdiensten nicht gesungen wird. Die einen werden das mit Erleichterung, die anderen mit Bedauern zur Kenntnis nehmen. Die Sicherheit aller Mitfeiernden geht vor!

Ordnerdienste

Ein herzliches Dankeschön möchte ich allen Ehren­amtlern sagen, die regelmäßig den Ordnerdienst in unseren drei Kirchen machen. Nur durch diesen Ord­nerdienst ist es möglich, dass wir miteinander Gottes­dienst feiern können. Sicherlich freuen sich unsere Ordnerinnen und Ordner auch über ein anerkennendes Wort von denjenigen, für die sie den Dienst machen. 

Anmeldung zum Gottesdienst

Wir bitten Sie, sich nur noch für die Mitfeier der Heiligen Messe an den Wochenenden anzumelden. Sie können dies per E-Mail-Formular, welches im Downloadbereich unserer Internetseite www.santobene.de verfügbar ist, oder per Telefon erledigen. Bitte beachten Sie, dass die E-Mail-Anmeldung nur gültig ist, wenn Sie eine positive Rückmeldung erhalten haben. Die tel. Anmeldung ist Mo bis Fr von 09.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich Di und Do von 14.00 bis 16.00 Uhr unter der Rufnummer 0211 5779 0013 möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Buchungen für Wochen im Voraus annehmen können. Wir bitten um Verständnis für diese ungewöhnliche Maßnahme, aber die Sitzplätze sind bedingt durch die Abstandsflächen sehr begrenzt!

Selbstverständlich können Sie auch spontan kommen. Es könnte dann nur sein, dass bereits alle Plätze belegt sind.

Für die Mitfeier der Heiligen Messe an den Wochentagen ist ab dem kommenden Montag KEINE telefonische Anmeldung mehr notwendig. Die Anmeldung erfolgt dann im Eingangsbereich der jeweiligen Kirche.

Kollekten

Es ist immer schwierig, Abläufe bei der Heiligen Messe und beim Ritus zu ändern. Nach dem II. Vatikanischen Konzil wurde die Fülle der Kreuzzeichen, die bis dahin in einer Eucharistiefeier üblich waren, abgeschafft. Noch immer bekreuzigen sich Gläubige nach der Ver­gebungsbitte. Ähnlich schwierig wird es auch sein, eine andere Änderung im Ablauf des Gottesdienstes einzu­prägen. Bedingt durch die Pandemie wird die Kollekte nicht mehr zur Gabenbereitung eingesammelt. Am Ende des Gottesdienstes, beim Herausgehen aus der Kirche, stehen Kollektenkörbe bereit. Für uns, als Pfarrgemeinde, ist jede Kollekte sehr wichtig. Wir sammeln an verschiedenen Sonntagen für bestimmt Anliegen, sei es Misereor, Adveniat, Missio oder Reno­vabis. Auch gibt es besondere Sonntagskollekten für bestimmte Projekte in unserer Pfarrei, so zum Beispiel für die neue Lautsprecheranlage in unserer Pfarrkirche, für die Sanierung und kleine Erweiterung der Glocken­anlage in der St. Benediktus-Kirche oder für den Orgel­tisch in St. Maria, Hilfe der Christen. Alle ande­ren Sonntagskollekten sind für die allgemeinen Aus­gaben unserer Pfarrei bestimmt. Auch hier sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen! Blumen, Heizung, Desinfektionsmittel, Schutzmasken und vieles mehr muss aus den Eigenmitteln der Pfarrei finanziert werden. Gerne können Sie Ihre Spende auch auf unser Konto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf überweisen. Wenn Sie das, was Sie halbjährlich ins Kollekten­körbchen ein­werfen, überweisen, erhalten Sie eine Spenden­bescheinigung, die sicher bei der Steuer­erklärung eine positive Berück­sichtigung finden wird.

Kollekte für Beirut

Sicherlich sind wir alle bestürzt über die gewaltige Explosion in Beirut. Am kommenden Wochenende 15./16.08. ist die Kollekte in den Eucharistiefeiern für die Menschen in Beirut bestimmt. Gerne können Sie auch für die Menschen in Beirut spenden. Selbstverständlich senden wir Ihnen umgehend eine Spendenquittung zu.

Ihr Pastor Michael Dederichs

Download

Unsere kompletten Pfarrnachrichten inklusive Gottesdienstordnung können Sie hier herunterladen.

Priesternotruf

In dringenden priesterlichen Notfällen erreichen Sie einen Priester unter 0151 / 57 38 28 88